Wie geht es bei uns weiter?

Seit gut vier Wochen steht das reale Kulturleben still und auch wir können Sie nicht persönlich begrüßen und uns mit Ihnen an tollen Filmen, spannenden Diskussionen oder guter Musik erfreuen.

Kein kino vor ort, keine KAMINGESPRÄCHE schloss waldenbuch und kein gutes Unterhaltungsprogramm – all das hätten wir Ihnen in unserem 50. Jubiläumsjahr gerne präsentiert – und das wird wohl noch eine Weile so bleiben müssen.

Weder das geplante KAMINGESPRÄCH am 24. April zum Thema „Bildung in einer digitalen Welt“ noch kino vor ort am 7. Mai „Der Junge muss an die frische Luft“ finden statt. Jedoch, könnte die Lesung am 7. Juni mit Frauke Bagusche zu ihrem Buch „Das Blaue Wunder“ etwas anders stattfinden als ursprünglich geplant. Bleiben Sie gespannt; mehr Informationen folgen demnächst!

Aber frische Luft können wir bei tollem Wetter mit ausgiebigen Spaziergängen und Fahrradtouren durch den Naturpark Schönbuch genießen, falls uns nicht andere Verpflichtungen zu sehr einspannen.

Vielleicht geht Ihnen in dieser Zeit so manches durch den Kopf und Sie haben Lust ihre Gedanken mit uns zu teilen. Dann machen Sie mit bei unserem MitMachSchreibProjekt #ZuhauseSchreiben. Mehr dazu finden Sie hier.

Oder besuchen Sie uns auf Instagram. Dort zeigen wir aktuell unsere schönsten #WaldenbuchBilder, oder Sie beteiligen sich an der Corona-Alltag-Aktion vom Museum der Alltagskultur.

Sie sehen, es ist immer etwas los! Aber wir vermissen Sie, unser Publikum, und hoffen Sie bald wieder ganz persönlich begrüßen zu können.

Viel Freude beim Stöbern und bleiben Sie gesund!

Es grüßen Sie herzlich,
Anette Störrle (Sprecherin) und Marion Bergien (Öffentlichkeitsarbeit)

Leave a Comment