Geschichte. Im Jahre 1970 wurde das Bildungswerk Waldenbuch gegründet mit dem Ziel ein Bildungs- und Kulturangebot für die Einwohner der Stadt Waldenbuch zu schaffen. Im Sommer 2017 änderte die ehrenamtlich tätige Organisation – deren Rechtsträger die Stadt Waldenbuch ist – ihren Namen und heißt fortan Kulturwerk Waldenbuch.

_MG_6162Team. Hinter der Einrichtung steht ein engagiertes ehrenamtlich tätiges Team, welches jedes Jahr ein vielfältiges Kultur-Programm auf die Beine stellt. Anette Störrle (Sprecherin), Marion Bergien, Dr. Anne Schuberth, Tabea Günzler und Gernot Schultheiss übernehmen derzeit gemeinsam die Planung und Organisation von Veranstaltungen, sorgen für einen reibungslosen Ablauf und kümmern sich um die Kommunikation nach Außen sowie mit der Stadt und den Künstlern.

Programm. Beim Kulturwerk Waldenbuch stehen Theater, Kleinkunst, Musik und Kabarett im Fokus während die Programmreihen Kino vor Ort und Kamingespräche Schloss Waldenbuch das  Angebot mit Filmvorstellungen und Vorträgen erweitern. Manche Veranstaltungen werden auch in Kooperation mit anderen (Museum der Alltagskultur, StadtBücherei, Museum Ritter, EineWelt-Gruppe u.a.) durchgeführt.

Schwerpunktreihen. Seit 2007 gibt es von Kinovorort monatlich ausgewählte Filme zu sehen, denn „die besten Geschichten spielen in Waldenbuch…“. Im Sommer sind wir beim Open-Air-Kino Partner vom Museum Ritter.

Die Reihe Kamingespräche Schloss Waldenbuch (früher gespräche vor ort) holt Referenten aus den Bereichen Philosophie, Wissenschaft und Gesellschaft zu Vorträgen ins Kaminzimmer im Museum der Alltagskultur mit anschließender Gesprächsrunde.


Sie sind Künstler oder Musiker und möchten Ihr Programm in Waldenbuch zeigen? Toll! Wir freuen uns über neue Gesichter, die zu uns in die Stadt kommen. Schreiben Sie uns und stellen Sie sich und Ihr Programm kurz vor. Wir vereinbaren mit Ihnen einen Termin und besprechen das weitere Vorgehen.